piwik-script

English Intern
    Lehrstuhl für Informatik VIII - Informationstechnik für Luft- und Raumfahrt

    SONATE-2

    Entwicklung und Betrieb eines Technologieerprobungssatelliten für hochautonome Nutzlasten und künstliche Intelligenz.

    (Bild: H. Kayal / Universität Würzburg)

     

    Im Rahmen der SONATE-2 Mission sollen neuartige Hard- und Softwaretechnologien der künstlichen Intelligenz (KI) im miniaturisierten Format im Erdorbit verifiziert werden. Durch Verwendung solcher KI-Technologien kann der Satellit die Umgebung selbstständig analysieren und autonome Aufnahmen starten. Eine besondere Rolle spielt dabei das Deep Learning als vielseitiges Bildverarbeitungstool. So soll die Nutzlast neben der Klassifikation von bereits zum Missionsbeginn bekannten Zielen auch über die Möglichkeit eines On-Board-Trainings für die Detektion von Anomalien als zuvor unbekannte Objekte bzw. Phänomene verfügen.

    Beginn des Vorhabens: 01.03.2021
    Dauer: 4 Jahre

    Ansprechpartner:

    Oleksii Balagurin (Projektleiter)

    Prof. Dr.-Ing. Hakan Kayal


     

    Medienartikel

    02.07.2021: Vorbereitet auf die Zukunft, Presseartikel Süddeutsche Zeitung

    14.04.2021 Presseartikel der JMU zu SONATE-2