piwik-script

Intern
    Institut für Informatik

    WS 19/20 Programmierpraktikum

    zuständig ist ab dem WS 2019/20 Lehrstuhl Informatik II (Prof. Kounev)

    wueStudy: Veranstaltung 08104100
    wueCampus:  Kurs

    Modulkürzel: 10-I-PP

    Anmeldung zur Veranstaltung: in den WueCampus-Kurs einschreiben
    Anmeldung zur Prüfung ab 01.12. bis 29.02. in WueStudy

    Studiengänge: Informatik B.Sc., Informatik Lehramt, Luft- und Raumfahrtinformatik B.Sc. (bis FSB/SFB 2015), Computational Mathematics B.Sc., Funktionswerkstoffe M.Sc.

    Alle Angaben ohne Gewähr. Finale Termine & Fristen erfahren Sie in der Einführungsveranstaltung.

    Ablauf

    Das Praktikum besteht entsprechend der Prüfungsordnungen aus zwei Teilen.

    1. Lösen von Programmier-Aufgaben (Java) im Zeitraum von 6 Wochen
      (laut der jeweils geltenden Prüfungsordnung bzw. Modulbeschreibung mit einem Aufwand von insgesamt ca. 240 Stunden, also ca. 30 Tage à 8 Stunden)
      Das erfolgreiche Bearbeiten der Einführungsaufgabe (siehe Terminübersicht) ist zum Bestehen des Praktikums zwingend erforderlich.
    2. Abschlussklausur über 90 - 120 Minuten in den CIP Pools
      (zur Abschlussklausur ist zugelassen, wer die Aufgaben erfolgreich bearbeitet hat)

    Begleitende Tutorien

    Während des Praktikums finden drei mal wöchentlich in den CIP-Pools Tutorien statt. Hier besteht die Möglichkeit, den anwesenden Tutoren und Tutorinnen Fragen zu den Aufgaben und deren Lösung zu stellen. Es findet kein Frontalunterricht statt.

    Terminübersicht

    KW 8

     

    Einführungsveranstaltung

    KW 8

     

    Veröffentlichung der Aufgaben

    KW 9

     

    Abgabefrist der Einführungsaufgabe

    KW 14

     

    Abgabefrist aller weiteren Aufgaben

    KW 16

     

    Abschlussklausur

    Hinweis

    Das Praktikum findet organisatorisch gemeinsam mit dem Einführenden Programmierpraktikum statt (10-I-EPP, insbesondere für Studierende der Wirtschaftsinformatik und der Mensch-Computer-Systeme).
    Es gibt eine gemeinsame Einführungsveranstaltung und gemeinsame Tutorien.
    Die zu bearbeitenden Aufgaben sind inhaltlich ebenfalls gleich, allerdings mit verschiedenen Anforderungen.
    Die Abschlussklausuren sind inhaltlich ungleich.