piwik-script

Intern
    Institut für Informatik

    Studienverlaufplan (FSB 2012)

    Studienverlaufspläne sind Orientierungshilfen zur Gliederung des Studiums. Die Anordnung der Module richtet sich dabei sowohl nach inhaltlichen Fragen als auch nach formalen Aspekten. Dazu gehört unter anderem eine möglichst gleichmäßige Belastung über die Semester hinweg. Auch gehen Studienverlaufspläne in die Vorlesungsplanung ein, d.h. wer auf Grundlage des Studienverlaufsplans studiert sollte wenige oder keine Probleme mit der Überschneidung von Veranstaltungen haben.

    Für Sie sind Studienverlaufspläne jedoch nicht verbindlich. So können Sie z.B. Veranstaltungen vorziehen, um in einer späteren Studienphase mehr Zeit für die Hausarbeit oder das Staatsexamen zu haben. Auch dürften Sie die Reihenfolge von zwei Veranstaltungen tauschen, wenn dies besser in Ihren Stundenplan passt. Beachten Sie jedoch, dass sich daraus u.U. zeitliche Überschneidungen in späteren Semestern ergeben können und dass für das Softwarepraktikum zuvor das Modul Algorithmen und Datenstruktur, das Modul Softwaretechnik und das Programmierpraktikum absolviert sein muss.

    Nachfolgend sehen Sie den Studienverlaufsplan für Ihr Studium der Informatik als Unterrichtsfach im Rahmen des Studiums für das Lehramt an Realschule (Studienbeginn i.d.R. bis SS 2015):

    Sem.KürzelVeranstaltungSWSECTS
    1. Vorkurs Informatik (empfohlen)--
    ADSAlgorithmen und Datenstrukturen4+2+110
    DDI1-RSDidaktik der Informatik 1 (1. Hälfte)2+2s.u.
    2.STSoftwaretechnik4+210
    DDI1-RSDidaktik der Informatik 1 (2. Hälfte):
    Praktikum zur Anwendung von Informatiksystemen aus fachdidaktischer Sicht
    26
    3.PPProgrammierpraktikum610
    4.TITheoretische Informatik4+210
     Veranstaltung aus dem freien Bereich 4
    5.SWPSoftwarepraktikum610
    SBFD-RSStudienbegleitendes fachdidaktisches Praktikum Informatik2+44
     Veranstaltung aus dem freien Bereich 3
    6.DDI2-RSDidaktik der Informatik 2 (1. Hälfte)2+2s.u.
    REP-RSRepetitorium (1. Hälfte)2s.u.
    HA-GYHausarbeit Informatik-10
     Veranstaltung aus dem freien Bereich 4
    7.DBDatenbanken2+25
    DDI2-RSDidaktik der Informatik 2 (2. Hälfte):
    Didaktik der Informatik für die Realschule
    26
    REP-RSRepetitorium (2. Hälfte)25
     Veranstaltung aus dem freien Bereich 4

    Fachspezifische Studienbedingungen (FSB)

    Die Fachspezifischen Bestimmungen (FSB) ergänzen die für das Studium des Lehramts an Realschulen geltenden Prüfungsordnungen um Regelungen für das Unterrichtsfach Informatik. Die Angaben auf dieser Seite sind gültig für Studierende, die nach FSB 2012 (vom 27.2.2013) studieren. In der Regel sind diese Studierende mit Studienbeginn bis SS 2015.

    Studierende, die schon auf der Grundlage neuerer FSB studieren finden Angaben zu diesen hier:

      Aktuelle FSB (vom 8.9.2013)

    Diese Hinweise wurden mit entsprechender Sorgfalt zusammengestellt. Bei abweichenden Aussagen gelten die LPO I, die LASPO bzw. die FSB in der jeweils gültigen Fassung.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Kontakt

    Institut für Informatik
    Am Hubland
    97074 Würzburg

    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Süd
    Hubland Süd
    Hubland Nord
    Hubland Nord