piwik-script

English Intern
Lehrstuhl für Informatik I - Algorithmen und Komplexität

Neues DFG-Projekt zur digitalen Kartographie am Lehrstuhl für Informatik I

22.07.2011

Heutige Landkarten im Internet haben wenige verschiedene Detailgrade, zwischen denen beim Zoomen abrupt gewechselt wird. Nutzer werden dadurch oft abgelenkt. In einem neuen Projekt werden Algorithmen entwickelt, die einen kontinuierlichen Übergang zwischen verschiedenen Maßstäben schaffen.

Interaktive Landkarten finden heute eine weite Verbreitung in Navigationssystemen und im Internet. Oft werden sie durch Programme (z.B von Google oder MapQuest) visualisiert, die das Verschieben und Vergrößern des Kartenausschnitts erlauben. Abhängig vom gewählten Maßstab wird eine Karte aus einer kleinen Menge zuvor berechneter Karten ausgewählt und angezeigt. Beim Vergrößern eines Kartenausschnitts wechselt die gewählte Karte, wodurch sprunghafte Änderungen in der Kartenansicht entstehen. Nutzer verlieren dadurch oft die Orientierung.

Wir streben daher Algorithmen zur Generierung von Karten mit gleitendem Maßstab an. Darunter verstehen wir entweder (i) Folgen oder Kontinua von Karten, die ein Maßstabsintervall abdecken, oder (ii) Karten, deren Maßstab über die Kartenebene variiert. Bei der Generierung derartiger Karten sind besondere Kriterien zu beachten. Es bedarf algorithmischer Lösungen zur kontinuierlichen Generalisierung, zur maßstabsübergreifenden Beschriftung und zur räumlichen Anordnung von Kartenobjekten. Wir werden diese Aufgaben als Optimierungsprobleme formalisieren und dadurch die Qualität von Karten mit gleitendem Maßstab messbar machen. Wir streben effiziente exakte Algorithmen und Heuristiken für Echtzeitanwendungen an.

 

Das Projekt wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) für einen Zeitraum von drei Jahren gefördert.

Der Lehrstuhl für Informatik I beteiligt sich am Internet Research Center (IRC) der Universität Würzburg; im Rahmen des Projekts besteht eine Kooperation mit anderen IRC-Mitgliedern.

Projektleiter: Jan-Henrik Haunert, Alexander Wolff

Zurück