piwik-script

Deutsch Intern
Institute of Computer Science

New at the Department of Computer Science

04/06/2014

Since April 1, 2014 Prof. Dr.-Ing. Samuel Kounev is the new head of the Chair of Software Engineering (Computer Science II).

Remainder in German only, sorry.

Samuel Kounev studierte Mathematik und Informatik an der Universität Sofia. Nach Abschluss seines Wehrdienstes kam er im Jahr 2001 nach Deutschland und promovierte im Jahr 2005 zum Dr.-Ing an der Technischen Universität Darmstadt. Danach wechselte er an die University of Cambridge wo er, gefördert durch ein Forschungsstipendium von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), ein zweijähriges Postdoktorat absolvierte. Nach seinem Auslandsaufenthalt erhielt Herr Kounev ein Rückkehrstipendium von der DFG und wechselte an das Karlsruher Institut für Technologie (KIT), ehem. Universität Karlsruhe (TH). Im Jahr 2009 wurde Herr Kounev in das Emmy-Noether-Programm der DFG aufgenommen und leitete bis März 2014 die Nachwuchsgruppe "Descartes" am KIT.

Prof. Kounev forscht im Bereich der ingenieurmäßigen Entwicklung und Modellierung komplexer Software-Systeme mit dem Ziel eines autonomen Managements der Dienstgüte und der Kosten- und Ressourceneffizienz während des Betriebs. Insbesondere durch eine wesentlich effizientere Nutzung von Ressourcen können mit den in seiner Forschergruppe entwickelten Methoden und Werkzeugen neben anderen Vorteilen auch deutliche Energieeinsparungen erreicht werden. Ein weiterer großer Themenbereich von Prof. Kounev’s Forschergruppe liegt in der werkzeuggestützten Analyse, der quantitativen Bewertung und der Zertifizierung nichtfunktionaler Eigenschaften von Software-Systemen (insbesondere Leistungsfähigkeit, Verlässlichkeit, Skalierbarkeit und Ressourceneffizienz). Seit 2010 leitet er als gewählter Vorsitzender die Research-Group bei der Standard Performance Evaluation Corporation (SPEC), die sich mit der Entwicklung von standardisierten Verfahren und Werkzeugen zur Messung und Analyse nichtfunktionaler Eigenschaften von Computer-Systemen beschäftigt.

Insgesamt vertritt die Gruppe von Prof. Kounev die folgenden Forschungsbereiche:

  • Entwurf, Modellierung und Architekturbasierteanalyse von Software-Systemen
  • Nichtfunktionale Systemeigenschaften - Performance, Verlässlichkeit und (Energie-)Effizienz
  • Systembenchmarking, Monitoring, und experimentelle Analyse
  • Autonomic- und "Self-Aware"-Computing
  • Virtualisierung von Rechenzentren und cloudbasierte Services


Weitere Informationen gibt es auf seinen WWW-Seiten und auf den WWW-Seiten des Lehrstuhls.

Prof. Kounev bietet im Sommersemester die Veranstaltungen Softwaretechnik, Performance Engineering & Benchmarking von Computersystemen, das Praktikum Software-Entwurf und -Qualität und das Softwarepraktikum an.

Back